4. Elemente der Katalogisierung

4.1 Der Identifikator

Der Identifikator ist ein Kernelement. Der wichtigste Identifikator ist die ISBN (International Standard Book Number) für Bücher und Hörbücher. Eine ISBN besteht aus 13 Stellen in fünf Gruppen, die durch Bindestriche getrennt werden. Für fortlaufende Publikationen gibt es die ISSN (International Standard Serial Number). Alle sonstigen Nichtbuchmedien haben eine EAN (European Article Number).

4.2 Geistige Schöpfer und Beziehungskennzeichen

Der Geistige Schöpfer ist ein Kernelement. Geistige Schöpfer sind Personen, die ein Werk geschaffen haben. Neben Autorinnen fallen darunter auch Künstlerinnen, beispielsweise bei einem Bilderbuch.

Alle in den Feldern »Geistige Schöpfer« und »Mitwirkende« einzutragenden Namen werden in der Abfolge »Nachname, Vorname(n)« notiert. Namenszusätze wie akademische Titel, Amts- und Berufsbezeichnungen entfallen.

Werke können aus dem gemeinschaftlichen Wirken mehrerer Personen entstehen. Sind für ein Werk mehrere Geistige Schöpfer in derselben Funktion gleichrangig verantwortlich, wird der Erstgenannte erfasst. Die Büchereiverbände empfehlen die Nennung von bis zu zwei weiteren Geistigen Schöpfern (insgesamt also 3 Personen). 

Geistige Schöpfer können auch unterschiedliche Funktionen haben, wie zum Beispiel durch die Zusammenarbeit eines Bild- und Textautors, deren Verantwortlichkeiten durch entsprechende Beziehungskennzeichen herausgestellt werden müssen. Sie benennen, für welchen gestalterischen Aspekt die betreffende Person verantwortlich ist.

Beziehungskennzeichen für »Geistige Schöpfer«

Definitionen

Verfasser

Akteur, der für die Schaffung eines Werkes verantwortlich ist, unabhängig vom Medientyp oder Genre.

Textdichter

Verfasser von Lyrik

Künstler

Akteur, der für die grafische Gestaltung eines Werkes verantwortlich ist, wie z.B. eines Bilderbuchs. 

Fotograf

Im Falle der Ressource ›Fotobildband‹ anzuführen.

Komponist

Schöpfer eines musikalischen Werks

 

Hier sind einige Sonderregeln bei verschiedenen Medien zu beachten: Ein Geistiger Schöpfer von Illustrationen ist bei einem Bilderbuch immer mit der Beziehungskennzeichnung »Künstler« zu versehen. 

Bei einem Hörbuch (Lesung) wird der Verfasser des vorgelesenen Werks als Geistiger Schöpfer eingetragen, während der Erzähler/Sprecher Mitwirkender ist.

4.3 Mitwirkende und Beziehungskennzeichen

Mitwirkende sind Personen, die einen bedeutenden Teil zum Werk beigetragen haben. Nach dem vollständigen Namen erfolgt die Nennung ihrer Funktion, ihr Beziehungskennzeichen, wie zum Beispiel Übersetzer, Herausgeber, Illustrator, der einen Text bebildert hat, oder Erzähler/Sprecher von Hörbüchern, Regisseur von Filmen. 

 

Beziehungskennzeichen für Mitwirkende

Definitionen

Schauspieler

Darsteller in einem Film

Drehbuchautor

Akteur, der das Skript verfasst, auf dessen Grundlage ein Film gedreht wird.

Erzähler/Sprecher

Akteur, der die literarische Vorlage eines Hörbuchs

 

vorliest.

Filmregisseur

Akteur, der für das allgemeine Management einer verfilmten Darbietung verantwortlich ist

Herausgeber

Akteur, der zu einer Expression eines Werks beiträgt, indem er den Inhalt überarbeitet oder erläutert oder Werke oder Teile von einem oder mehreren geistigen

Schöpfern auswählt und zusammenstellt. 

Illustrator

Akteur, der die den Text begleitende grafische Gestaltung eines Werkes übernimmt.

Übersetzer

Akteur, der an einer Expression eines Werks mitwirkt, indem er den Inhalt des Werks in einer Sprache ausdrückt, die sich von früheren Expressionen des Werks unterscheidet.

 

 

Vorlage

Erfassung

Yasmina Reza

BABYLON

Ungekürzte Lesung von Maren Kroymann

Geistiger Schöpfer: Reza, Yasmina [Verfasser] Mitwirkender:

Kroymann, Maren [Erzähler/Sprecher]

 

Das Hörspiel, selbst wenn es auf eine literarische Vorlage zurückgeht, wird aufgrund der substantiellen Veränderungen der Vorlage als eigenständiges Werk eingestuft. Hier ist kein Geistiger Schöpfer anzuführen. Alle beteiligten Personen sind Mitwirkende.  

Aufgrund der Vielzahl mitwirkender Personen entfällt der Geistige Schöpfer beim Film ebenfalls, sodass alle an seiner Herstellung beteiligten Personen unabhängig von ihren Funktionen als Mitwirkende aufgeführt werden. Dem Erstgenannten jeder Funktion wird ein entsprechendes Beziehungskennzeichen zugeordnet, dabei ist die Angabe von jeweils einem Schauspieler, einem Regisseur und einem Drehbuchautor ausreichend.  

Literaturverfilmungen werden, obgleich sie auf einem literarischen Werk beruhen, welches einem Geistigen Schöpfer zugeordnet werden kann, als ›neues‹ und ›eigenständiges‹ Werk eingestuft. Jedoch kann im Eingabefeld »In Beziehung stehendes Werk« auf die adaptierte Vorlage verwiesen werden, um so auf deren Geistigen Schöpfer zu verweisen.

Vorlage

Erfassung

»Beziehungskennzeichen«

Hinweis

Thomas Mann

Tonio Kröger

Hörspielbearbeitung Heinz

Sommer

Regie Leonhard Koppelmann

Mit Senta Berger, Axel

Milberg, Ueli Jäggi und vielen anderen

Mitwirkende:

Sommer, Heinz [Hörspielautor]

Koppelmann, Leonhard

[Hörspielregisseur]

Berger, Senta

[Erzähler/Sprecher]

 

 

In Beziehung stehendes Werk:

Mann, Thomas. Tonio

Kröger

EIN SACK VOLL MURMELN

EIN FILM VON CHRISTIAN

DUGUAY

NACH DEM BUCH »UN SAC

Mitwirkende:

Duguay, Christian

[Filmregisseur]

Le Clech, Dorian [Schauspieler]

In Beziehung stehendes Werk:

Joffo, Joseph. Un sac de

billes

DE BILLES«

VON JOSEPH JOFFO

DORIAN LE CLECH

Drehbuch Benoît Guichard

Guichard, Benoît

[Drehbuchautor]

 

 

 

 

 

4.4 Verantwortlichkeitsangaben

In der Verantwortlichkeitsangabe werden alle Personen oder Körperschaften aufgeführt, die für die Gestaltung des Mediums Verantwortung tragen – sei es als Geistiger Schöpfer oder als Mitwirkender wie Herausgeber, Übersetzer, Illustrator, Erzähler, Regisseur oder Darsteller. Die Angaben zur Verantwortlichkeit müssen gemäß ihrer Anordnung in der Vorlage abgeschrieben werden – sind also zu übertragen.

Nur eine Verantwortlichkeitsangabe muss zwingend erfasst werden: der erstgenannte Geistige Schöpfer. Weitere am Werk Mitwirkende können erfasst werden. Es wird empfohlen, bis zu drei beteiligte Personen aufzunehmen. Die Namen können mit allen Zusätzen wie Amtsbezeichnungen, Titeln sowie mit den sie einführenden Wendungen vorlagengemäß übernommen werden. 

Die aufgelisteten Namen werden bei unterschiedlichen Funktionen durch ›Spatium Semikolon Spatium‹, bei gleichen Funktionen durch Komma voneinander getrennt.

 

Vorlage

Erfassung

Kluftinger: Kriminalroman

von Volker Klüpfel (Autor), Michael Kobr (Autor)  

von Volker Klüpfel, Michael Kobr

HERBERT GEORGE WELLS

SZENARIO : DOBBS

ZEICHNUNGEN : FABRIZIO

FIORENTINO

Herbert George Wells ; Szenario: Dobbs ;

Zeichnungen: Fabrizio Fiorentino ; aus dem

Französischen von Tanja Krämling

YASMINA REZA

Aus dem Französischen von Frank

Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel

GELESEN VON MAREN KROYMANN

Yasmina Reza ; gelesen von Maren Kroymann ; aus dem Französischen von Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel


Namensregelungen

Damit die Namen von Personen im Katalog recherchiert werden können, werden sie nach einheitlichen Regeln erfasst. Unter der Rubrik »Beziehungen zu Personen« wird jeder Name in der Abfolge »Nachname, Vorname(n)« notiert. Diese Regelung gelten nicht für das Eingabefeld »Verantwortlichkeitsangaben«, in dem Namen exakt so aufgenommen werden, wie sie im Medium selbst auf der Titelseite erscheinen.

Erfassungshilfe für Personen und Familien (RDA-Info-Wiki der DNB)

Unter der Rubrik »Beziehungen zu Personen« werden Namenszusätze weggelassen.

Vorlage

Erfassung

Rabbi Marc Gellmann

Gellmann, Marc

Dr. med. Günter Krämer

Krämer, Günter

 

Zusammengesetze Nachnamen werden wie in den im Folgenden angeführten Muster als Familiennamen erfasst:

Vorlage

Erfassung

Inge Meyer-Dietrich

Meyer-Dietrich, Inge

José Ortega y Gasset

Ortega y Gasset, José

Mary Higgins Clark

Higgins Clark, Mary

 

Geht einem Nachnamen ein separat geschriebenes Präfix voran, werden die Artikel, Präpositionen oder Verschmelzungen aus Präposition und Artikel in der Regel dem Vornamen nachgestellt. 

Vorlage

Erfassung

Heinrich von Kleist

Kleist, Heinrich von

Karl vom und zum Stein

Stein, Karl vom und zum

Hans-Otto de Boor

Boor, Hans-Otto de

Paul van der Merwe

Merwe, Paul van der

Ist das Präfix eine Verschmelzung eines Artikels mit einer Präposition, wird das Präfix als erstes Element erfasst.

Vorlage

Erfassung

Heinrich von zur Mühlen

Zur Mühlen, Heinrich von

Hans Georg vom Berg

Vom Berg, Hans Georg

Maria ten Cate

Ten Cate, Maria

 

Es gibt jedoch auch Präfixe von Namen, die als erstes Element des Namens erfasst werden. Hierzu gehören Präfixe die ursprünglich Verwandtschaftsbezeichnungen waren (wie etwa Abu, Bar, Ben, Ibn, Mac, Mc und O´) und Attribute wie Sankt und Saint:

Vorlage

Erfassung

Anthony McCarten

McCarten, Anthony

Eugene O´Neill

O´Neill, Eugene

Tahar Ben Jelloun

Ben Jelloun, Tahar

Haifaa Al Mansour

Al Mansour, Haifaa

Ibrahim al-Koni

Al-Koni, Ibrahim

Antoine de Saint-Exupéry

Saint-Exupéry, Antoine de


Die Erfassung von Namen richtet sich aber auch nach den Gewohnheiten der alphabetischen Verzeichnung von Namen in dem Land, aus dem die betreffende Person stammt: 

Vorlage

Erfassung

Luca D´Andrea 

D´Andrea, Luca

Cristina Di Canio

Di Canio, Cristina

Udo Di Fabio

Di Fabio, Udo

Leon de Winter

Winter, Leon de

John Le Carré

LeCarré, John

Gertrud von Le Fort

Le Fort, Gertrud von

Jean de La Fontaine

La Fontaine, Jean de

Sergio Antonio del Rio

Rio, Sergio Antonio del

Manuel Millán de las Heras

Millán de las Heras, Manuel

 

Altgriechische und Altrömische Personen werden in der im Deutschen gebräuchlichen Form erfasst. Personen des Mittelalters werden unter ihrem persönlichen Namen angesetzt und Beinamen werden als Ordnungshilfe hinzugefügt: 

Vorlage

Erfassung

Aristoteles

Aristoteles

Hildegard von Bingen

Hildegard von Bingen

Franz von Assisi

Franz von Assisi

 

Der normierte Sucheinstieg bei geistlichen und weltlichen Würdenträgern sieht so aus:

Vorlage

Erfassung

Papst Benedikt XVI

Benedikt XVI., Papst

König Ludwig von Bayern

Ludwig II., Bayern, König

Friedrich der Große

Friedrich II., Preußen, König

 

Unter der Rubrik »Beziehungen zu Personen« aufgelistete Namen müssen mit einem Beziehungskennzeichen versehen werden, welches ihre Funktion im Rahmen der Herstellung des jeweiligen Mediums benennt.

4.5 Haupttitel / Titelzusatz / Haupttitel der Reihe

4.5.1. Haupttitel 

Der Haupttitel ist ein Kernelement. Haupttitel und Titelzusatz werden exakt aus dem vorliegenden Medium abgeschrieben. Beide müssen der Titelseite entnommen werden. 

 

4.5.2. Titelzusatz

Titelzusätze sind als Zusatzelement definiert, jedoch geben sie oft nähere Auskünfte über das Genre, den Charakter oder die Inhalte des Mediums und sollten daher aufgenommen werden. Gibt es mehrere Titelzusätze zum Haupttitel, so werden sie in der vorgefundenen Reihenfolge erfasst. Sie werden durch ›Spatium Semikolon Spatium‹ voneinander getrennt. Das erste Wort des Titelzusatzes wird klein geschrieben, sofern es sich nicht um einen Namen oder ein Substantiv handelt.

 

Vorlage

Erfassung

EIN MANN SEINES WORTES [Haupttitel]

DIE WELT BRAUCHT HOFFNUNG [Titelzusatz]

Ein Mann seines Wortes : die Welt braucht Hoffnung 

ENTDECKE DEN KÜNSTLER IN DIR!

[Haupttitel] Abstrakt gestalten leicht

gemacht! [1. Titelzusatz] Bilder und Collagen [2. Titelzusatz]

Entdecke den Künstler in dir! : abstrakt gestalten leicht gemacht! ; Bilder und Collagen 

 

Bestimmte oder unbestimmte Artikel (Der, Die, Das, Ein, Eine) werden bei der alphabetischen Sortierung im Katalog nicht berücksichtigt. Die sogenannten Nicht-Sortierzeichen machen klar, nach welchem Wortanfang alphabetisch sortiert wird. Die Bibliothekssoftware macht dies automatisch. Diese automatischen Setzungen sind zu überprüfen.

 

Vorlage

Erfassung

Ein Sommer in Brandham Hall

┐Ein┐ Sommer in Brandham Hall

Der Füsch

┐Der┐ Füsch

Das große Buch der Baustile

┐Das┐ große Buch der Baustile

Die Welt der Berge

┐Die┐ Welt der Berge

Der mit dem Wolf tanzt

Der mit dem Wolf tanzt

 

Großschreibungen im Titel werden in die reguläre Schreibweise eines Fließtextes aufgelöst. Hingegen werden Satz- und Sonderzeichen im Titel exakt aus der Vorlage übertragen.

 

Vorlage

Erfassung

Achtung ! Bissiges Wort!

Achtung ! Bissiges Wort!

Die INSEL des Dr. MOREAU

┐Die┐ Insel des Dr. Moreau

EIN SACK VOLL MURMELN

┐Ein┐ Sack voll Murmeln

 

Bei zweisprachigen Ausgaben findet man häufig auch zwei Haupttitel vor. Sogenannte Paralleltitel werden beide erfasst und mit Gleichheitszeichen voneinander getrennt. Der Originaltitel wird dann noch in das Eingabefeld »bevorzugter Titel des Werks« eingetragen.

 

Vorlage

Erfassung

Poème francaise

Französische Gedichte

Poème francaise = Französische Gedichte

Out OF Prison – Love Songs

Aus dem Gefängnis – Liebesgesänge

Out of Prison – Love Songs = Aus dem Gefängnis – Liebesgesänge

 

4.5.3. Haupttitel der Reihe 

Handelt es sich bei der vorliegenden Ressource um einen Serien- oder Reihentitel, so sind in dieses Feld folgende Angaben einzutragen: Titel der Reihe, Titel der Unterreihe, sowie alle differenzierenden Bezeichnungen, die sich in der Vorlage finden. 

Dem Reihentitel nachgestellt und durch ›Spatium Semikolon Spatium‹ getrennt ist die Bandnummer in arabischen Ziffern anzugeben. Wird die Reihenzählung ergänzt durch Bezeichnungen, wie etwa »Band«, »Nummer«, »Volume«, entsprechende Abkürzungen oder einen Begleittext, sind diese exakt so aufzunehmen, wie sie sich im Medium vorfinden.

Hinweis: Bei ungezählten oder auch gezählten monografischen Reihen werden nur die einzelnen Bände beschrieben. Eine eigene Beschreibung für die Reihe gibt es nicht, jedoch wird das Buch über das Feld »Haupttitel der Reihe« einer Reihe zugeordnet.

Vorlage

Erfassung

Erläuterung

Das magische Baumhaus junior Band 13

┐Das┐ magische Baumhaus junior ; Band 13

 

Beck´sche Reihe 2388 C.H. Beck Wissen

Beck´sche Reihe ; 2388 : Wissen

»Beck´sche Reihe« ist Titel der Reihe

»Wissen« ist Titel der

Unterreihe

 

Praxistipp! Bei Reihen, in denen die einzelnen Titel von unterschiedlichen Geistigen Schöpfern verfasst wurden, kann die Signatur manuell geändert werden, damit alle Titel der Reihe nebeneinander im Regal stehen.

Reihentitel werden immer dann dem Haupttitel vorangestellt, wenn es keinen Geistigen Schöpfer gibt. Der Reihentitel wird zusätzlich in die Gesamttitelangabe aufgenommen. 

Vorlage

Erfassung

Die unsinkbaren Drei [Reihentitel]  Die besten Piraten der Welt auf großer Fahrt [Haupttitel]

Band 2

 

 

[Haupttitel]

┐Die┐ unsinkbaren Drei – Die besten

Piraten der Welt auf großer Fahrt

 

[Reihentitel]

┐Die┐ unsinkbaren Drei ; Band 2

4.6 Erscheinunsgweise

Das Element »Erscheinungsweise« macht kenntlich, ob eine Manifestation in einem oder mehreren Teilen erscheint. RDA kennt vier Erscheinungsweisen von Medien: (1) einzelne Einheit, (2) mehrteilige Monografie (Lexikon), (3) fortlaufende Ressourcen (Zeitschrift, Schriftenreihe) und (4) integrierende Ressourcen (Loseblattsammlung, Datenbank). Im Falle mehrerer Teile muss die Erscheinungsfrequenz (z.B. »täglich«, »wöchentlich«, »vierteljährlich«, »einmal im Jahr«) oder ein geplanter Abschluss benannt werden (z.B. »Werke in zwölf Bänden«). 

Eine einbändige gedruckte Publikation (Buch) ist eine einzelne Einheit. Bei ungezählten oder auch gezählten monografischen Reihen werden nur die einzelnen Bände beschrieben. Eine eigene Beschreibung für die Reihe gibt es nicht, jedoch wird das Buch über das Feld »Haupttitel der Reihe« einer Reihe zugeordnet. 

Hörbücher mit mehreren CDs, ein Buch mit CD-ROM und ein Gesellschaftsspiel mit mehreren Teilen werden aus praktischen Gründen als einzelne Einheit behandelt. 

Mehrteilige Monografien bestehen aus mehreren Bänden, deren Anzahl aber vornherein festgelegt ist. 

Zeitungen und Zeitschriften werden als fortlaufende Ressourcen behandelt, da sie normalerweise eine Zählung und eine Erscheinungsfrequenz, aber kein festgelegtes Ende ihres Erscheinens haben. Beim Erfassen fortlaufender Ressourcen ist darauf zu achten, die Zählung exakt so zu notieren, wie sie in der Ressource erscheint.

 

Erscheinungsweise

Ressourcen

Einzelne Einheit

§  Einzelnes Buch oder einbändig gedruckte Publikation 

§  Titel aus einer ungezählten/gezählten monografischen Reihe

§  Hörbuch mit mehreren CDs

§  Gesellschaftsspiel mit mehreren Teilen

Mehrteilige Monografie

§  Mehrbändige Werkausgabe

§  Lexikon mit mehreren Bänden

Fortlaufende Ressource

§  Zeitungen

§Zeitschriften

4.7 Ausgabebezeichnung

Ausgabebezeichnungen wie etwa Auflage, Ausgabe, Fassung, Version usw. werden exakt so übernommen, wie sie sich im jeweiligen Medium finden. Folglich werden auch Zahlen und Zahlwörter genau abgeschrieben. 

Gleiches gilt für zusätzliche Beschreibungen, die einen Hinweis darauf enthalten, dass sich die vorliegende Ausgabe im Vergleich zur ursprünglichen verändert hat, wie zum Beispiel »ungekürzte Ausgabe«, »völlig überarbeitete Ausgabe«, »verbesserte Ausgabe«, »korrigierte Fassung« oder »korrigierter Druck«. 

Mehrere Ausgabebezeichnungen werden durch ein Komma voneinander getrennt (zum Beispiel: »2. Auflage, gekürzte Ausgabe« oder »Originalausgabe, 3. Auflage«).

Zahlen- und Ziffernleisten wie »2018 2017 2016 2015«, »1 2 3 4 5 6« oder Zählungen in Tausend gelten nicht als Ausgabenvermerk. Es handelt sich um Herstellerangaben, die nicht berücksichtigt werden.

Vorlage

Erfassung

1. Auflage 12/2017

1. Auflage

1. Aufl.

1. Aufl.

Vollständige deutsche Erstausgabe

Vollständige deutsche Erstausgabe

3. Auflage, 26.-40. Tausend

3. Auflage

 

4.8 Veröffentlichungsangaben

Jede Veröffentlichungsangabe beziehungsweise Erscheinungsvermerk besteht aus drei Elementen: Erscheinungsort, Verlagsname und Erscheinungsdatum.

Der Erscheinungsort ist der Verlagsort oder der Sitz der Körperschaft, die für die Veröffentlichung des Mediums verantwortlich ist. Der Erscheinungsort ist ein Kernelement. Man erfasst immer den Ortsnamen und auch übergeordnete Bezeichnungen (Staat, Provinz, Land), wenn diese im Medium angeführt werden. Sind mehrere Orte angegeben, so muss nur der erste aufgenommen werden.

Vorlage

Erfassung

Hamburg-Blankenese

Hamburg-Blankenese

FREIBURG · BASEL · WIEN 

Freiburg

 

Der Verlagsname bezieht sich in der Regel auf kommerzielle Verlage, die für das Erscheinen oder die Herausgabe eines Mediums verantwortlich sind. Sind mehrere Verlage beteiligt, muss nur der erste angeführt werden. Wenn kein Verlag im Medium angegeben ist, notieren Sie in eckigen Klammern »[nicht ermittelbar]« in das entsprechende Eingabefeld.

Vorlage

Erfassung

BELTZ 

& Gelberg

Beltz & Gelberg

Klett | Kallmeyer

Klett

Calwer Verlag

Diesterweg

Deutsches Katholisches Bibelwerk

Calwer Verlag

HörbucHHamburg

HörbucHHamburg

 

Ein Erscheinungsdatum steht zumeist in der Nähe des Erscheinungsortes, wird manchmal aber auch im Zusammenhang mit dem Ausgabenvermerk genannt. Ist im Medium kein Erscheinungsdatum angegeben, kann auch das Copyright-Datum oder ein aus einer externen Informationsquelle ermitteltes Datum erfasst werden, dann aber in eckigen Klammern (ohne ©).

Das Jahr wird immer vollständig und in arabischen Ziffern geschrieben. Lässt sich kein Datum ermitteln, kann man auch in eckigen Klammern »[nicht ermittelbar]« in das Eingabefeld eintragen.