Aussondern von Medien

Das Zugangsbuch ist gleichzeitig auch das Abgangsbuch.

Alle aus dem Bestand der Bücherei ausgeschiedenen Medien müssen erfasst werden. Wird ein Medium aus dem Büchereibestand aussortiert, so wird der entsprechende Datensatz makuliert. Alle statistischen Auswertungen übernimmt die Software am Jahresende (s. Kap. 15 „Statistik“). Die makulierten Medien werden dabei automatisch gezählt und gelöscht.

Es empfiehlt sich, die Barcodes der aussortierten Medien zu entfernen oder unkenntlich zu machen, z.B. durch Überschreiben mit wasserfestem Folienstift.

Die Zugangsnummern ausgeschiedener Medien dürfen nicht wieder besetzt werden.

Das Medium wird mit dem Stempel „ausgeschieden“ gekennzeichnet.