Hilfsmittel für die Ausleihe

Für die Ausleihe wird das Buch bzw. das Nicht-Buch-Medium außen mit einem Barcode-Etikett versehen (s. Kap. 11 „Büchereitechnische Bearbeitung“) und gegebenenfalls mit weichmacherfreier Folie gegen langfristiges Verwischen gesichert.

Dabei ist darauf zu achten, dass das Barcode-Etikett bei allen Medien an der gleichen Stelle angebracht wird, um später im Ausleihbetrieb zeitaufwendiges Suchen zu vermeiden. Am besten erfolgt dieser Arbeitsschritt während der Medienerfassung.

Büchereien, die für ihre Ausleihe keinen Quittungsdrucker einsetzen, bringen zusätzlich einen Fristzettel an, auf den das Rückgabedatum gestempelt wird.