Anmeldung

Wer Medien aus der Bücherei entleihen möchte, muss als Benutzerin registriert werden und sollte die Benutzungs- und Gebührenordnung ausgehändigt bekommen. Erst dann können die bei Ausleihe und Rückgabe anstehenden Buchungsvorgänge ausgeführt werden.

Bei der Neuanmeldung sollte sich die Mitarbeiterin bei persönlich nicht bekannten Personen einen Personalausweis vorlegen lassen. Anmeldung und Verwaltung personenbezogener Daten muss unter Beachtung der Bestimmungen zum Datenschutz erfolgen (s. Kap. 19 „Rechtsfragen in der Büchereiarbeit“).

In folgende drei Formulare müssen die Leserdaten eingetragen werden:

  • Benutzerausweis/Anmeldekarte
  • Leserliste
  • Leserkartentasche.

Benutzerausweis/Anmeldekarte

Den Benutzerausweis gibt es in jeweils zwei Farben:

im Bereich des Borromäusvereins:
blau für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre
orange für Kinder bis einschließlich 12 Jahre

im Bereich des Sankt Michaelsbundes:
weiß für Einzelpersonen
blau für Familien



 

Bei jeder Neuanmeldung muss die Benutzerin eine Anmeldekarte mit ihren persönlichen Daten ausfüllen. Mit der rechtsverbindlichen Unterschrift auf der Anmeldekarte erkennt sie die Benutzungsordnung an (s. Anh. „Einverständniserklärung zur Benutzungs- und Gebührenordnung“).

Bei der Anmeldung von Minderjährigen (Kinder und Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre) ist die Unterschrift einer Erziehungsberechtigten erforderlich.

Es besteht auch die Möglichkeit, einen Familienausweis anzulegen, auf den dann die ganze Familie ausleiht. Hierfür werden alle Namen hinterlegt, für die dieser Ausweis gültig ist.

Anschließend wird die Lesernummer aufgetragen.

Der Abschnitt „Benutzerausweis“ wird der Benutzerin ausgehändigt; der Abschnitt „Anmeldekarte“ wird in der Leserkartei aufbewahrt, wobei diese Kartei wegen des Datenschutzes nur den Mitarbeiterinnen zugänglich sein darf.

Abb. 13.1 Formular Benutzerausweis bv. (vor- und rückseitig)
Abb. 13.2 Beispiel eines selbst hergestellten Benutzerausweises - Vorderseite
Abb. 13.3 Anmeldeformular SMB (ekz)

Leserliste

Abb. 13.4 Leserliste

Die Lesernummer dient dazu, die einzelne Benutzerin in kürzester Form für die Ausleihbuchung und andere Vorgänge zu kennzeichnen. Die Lesernummer ergibt sich aus der Leserliste, in der die Benutzerinnen unter einer fortlaufenden Nummer eingetragen werden. Auch diese Liste unterliegt dem Datenschutz.

Leserkartentasche

Abb.13.5 Leserkartentasche mit Buchkarten

In einer Leserkartentasche werden die Buchkarten aller von einer Benutzerin entliehenen Medien aufbewahrt.

Im Bereich des Borromäusvereins gibt es die Leserkartentaschen in zwei Farben:
blau für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre,
orange für Kinder bis einschließlich 12 Jahre

Im Bereich des Sankt Michaelsbundes gibt es drei verschiedenen Leserkartentaschen:
grün für Erwachsene und Jugendliche ab 13 Jahre
gelb für Kinder bis einschließlich 12 Jahre
blau für Familien.

Die Leserkartentaschen von Leserinnen über 60 Jahre werden gekennzeichnet, damit sie später für die Deutsche Bibliotheksstatistik (DBS) ausgewertet werden können (s. Kap. 16 „Statistik“).