Service & Material

Bevorzugte, sekundäre und externe Informationsquellen

Katalogisiert wird anhand des vorliegenden Mediums (Exemplar). Dies wird „Autopsie“ genannt (siehe Kapitel „Verwaltung und Erschließung von Medien“). RDA unterscheidet bevorzugte, sekundäre und externe Informationsquellen.

Bevorzugte Informationsquelle

Beim gedruckten Buch ist die Titelseite die bevorzugte Informationsquelle. Bei CDs, DVDs und Blu-ray-Discs ist die bevorzugte Informationsquelle die Disk selbst beziehungsweise die Beschriftung oder das Etikett darauf.

Sekundäre Informationsquelle

Findet man eine benötigte Angabe nicht in der bevorzugten Informationsquelle, so bedient man sich der sekundären Informationsquellen. So finden sich bei Bü- chern erforderliche Angaben häufig im Impressum oder auf der Rückseite des Buches. Bei CDs, DVDs und Blu-ray-Discs gelten nach RDA das Cover auf dem CD-/DVD-/Blu-ray-Behältnis oder das beigelegte Booklet als sekundäre Informationsquellen.

Medium

Reihenfolge der Informationsquellen

Gedrucktes Buch

  • Titelseite

  • Impressum

  • Cover oderSchutzumschlag

  • Rest desBuches

DVD/CD/Blu-ray-Disc

  • Beschriftung oder Etikett auf derDisk

  • Behältnis

  • Begleitmaterial (Booklet)

Gesellschaftsspiel

  • Beschriftung auf derBox

  • Spielanleitung

Externe Informationsquelle

Fehlende Informationen können mithilfe externer Informationsquellen ermittelt werden, beispielsweise einer Internetseite oder eines Verlagsprospektes. Diese An- gaben sind in eckige Klammern zu setzen.