Service & Material

Umfang

Der Umfang ist ein Kernelement. Bei Büchern erfasst man als Umfang die Anzahl der Seiten. Man nimmt dafür die Zahl, die auf der letzten paginierten, also bezifferten Seite des Buches steht. Folgen darauf nicht paginierte Seiten, werden diese ignoriert, sofern es sich nicht um einen umfangreichen Teil handelt.

Buch ohne Seitenzählung

Bei Büchern ohne Seitenzählung, wie es vor allem bei Bilderbüchern vorkommt, muss die Seitenzahl ermittelt werden. Die Zählung beginnt mit dem Cover als erster zu zählender Seite. Lässt sich die Seitenzahl aufgrund des Umfangs nicht einfach ermitteln, kann man auch „1 Band (nicht paginiert)“ in das Feld eintragen. Seiten- angaben werden stets ausgeschrieben: zum Beispiel „16 ungezählte Seiten“ bzw. „[16] Seiten". Das Wort Seiten wird nicht abgekürzt.

Vorlage

Erfassung

Das Buch hat 350 gezählte Seiten

350 Seiten

XX Seiten, 77 Seiten, 12 Seiten

XX, 77, 12 Seiten

Bilderbuch ohne Paginierung, nach Zählung 32 Seiten

[32] Seiten oder 32 ungezählte Seiten

Bei anderen Datenträgern (CDs, DVDs, CD-ROMs) wird die Anzahl der Disks eingetragen. Das kleine „s“ wird bei CDs, DVDs, CD-ROMs in der Mehrzahl mitgeführt. Bei Audio- oder Videoressourcen wird die Gesamtlaufzeit eingetragen. Abkürzungen sieht RDA nur in wenigen Fällen vor. Bei der Angabe von Abspielzeiten wird „min“ für Minuten verwendet. Stundenangaben werden immer in Minuten umgerechnet. Die Gesamtlaufzeit eines Mediums wird hinter der Anzahl der Datenträger in runden Klammern angegeben und demnach wie folgt notiert: „4 CDs (333 min) + Booklet“. Alle im Behältnis befindlichen Begleitmaterialien werden im Eingabefeld „Umfang“ aufgeführt.

Vorlage

Erfassung

Hörbuch mit 4 Audio-CDs + 333 Minuten Laufzeit + 1 Booklet

4 CDs (333 min)

Im Feld „Begleitmaterial“: 1 Booklet

1 MP3-CD, 8 Stunden

1 MP3-CD (480 min)

Lesung, Länge ca. 120 Minuten

1 CD (120 min)

Film: Ein Sack voll Murmeln

1 DVD Video (108 min)

Bei Gesellschaftsspielen werden im Feld „Umfang“ alle Teile des Spiels (Spielplan, Spielsteine, Karten, Würfel, Spielanleitung usw.) mit ihrer jeweiligen Stückzahl notiert. Es wird zum Beispiel eingetragen: „1 Spiel (Spielplan, 50 Karten, 8 Spielsteine, 2 Würfel, Spielanleitung)“. Hierfür kann je nach Bibliotheksprogramm auch ein anderes Eingabefeld vorgesehen sein.