Service & Material

Merkmale & Beziehungen

Eine bibliografische Beschreibung erfasst relevante Informationen über ein Medium und enthält Merkmale sowie relevante Beziehungen eines Mediums zu Personen und anderen Medien.

Kernelemente

Die zu erfassenden Informationen (Merkmale und Beziehungen) heißen nach RDA Elemente. Die wichtigsten Angaben werden Kernelemente genannt, die bei jeder

bibliografischen Beschreibung unbedingt zu erfassen sind. Diese bilden das Minimum an Informationen. Kernelemente sind:

  1. Identifikator

  2. Geistiger Schöpfer & Beziehungskennzeichen

  3. Haupttitel

  4. Verantwortlichkeitsangabe

  5. Ausgabebezeichnung

  6. Erscheinungsort

  7. Verlagsname

  8. Erscheinungsdatum

  9. Haupttitel der Reihe

  10. Datenträgertyp

  11. Umfang

  12. Bevorzugter Titel des Werkes

  13. Inhaltstyp

  14. Sprache der Expression

Zusatzelemente

Alle weiteren Angaben werden als Zusatzelemente optional erfasst. Das liegt im Ermessen des Büchereiteams. Zusatzelemente sind etwa:

  1. Titelzusatz

  2. Mitwirkende

  3. Erscheinungsweise

  4. Medientyp

  5. Illustrierender Inhalt

Bei Angaben zu Personen (Geistige Schöpfer/Mitwirkende) wird deren Anteil (Funktion) an der Entstehung des Mediums durch Beziehungskennzeichen deutlich gemacht. Beziehungskennzeichen wie etwa Verfasser, Regisseur, Künstler sind als normierte Liste in der Bibliothekssoftware hinterlegt.

Bei den personenbezogenen Beziehungen gilt nur der Geistige Schöpfer als Kernelement, nicht hingegen der Herausgeber oder Übersetzer oder andere Mitwirkende. Es empfiehlt sich aber, die erstgenannten Mitwirkenden der unterschiedlichen Funktionen aufzulisten, um auch die Personensuche als Rechercheoption im eigenen Katalog auszubauen.

Um die Auskunftsmöglichkeiten des Katalogs zu erweitern, bietet RDA Hinweise auf verwandte Werke an, wie etwa bei Literaturverfilmung, Graphic Novel oder Hör spiel nach literarischer Vorlage. Der Geistige Schöpfer und der Originaltitel der Vorlage werden dann in das Eingabefeld „In Beziehung stehendes Werk“ eingetragen.

Liegt eine Übersetzung vor, kann der fremdsprachige Originaltitel des Werkes unter „In der Manifestation verkörpertes Werk“ eingetragen werden.